William’s Christmas Adventure

With his loyal engine, William passes wintry forests and little villages.
The last flakes of a snowy night swirl around him as they slowly fall to the ground.

But what was that? There was a noise!

Help William find out where it came from! Where should he look?


The poll is open until: December 11th

Rail Nation Christmas 1

Go to part 2.

Go to part 3.

Go to part 4.

Go to part 5.

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0

109 thoughts on “William’s Christmas Adventure

  1. Santa mist the village and want a ride with William on his engine to make up for lost time

  2. auf dem Bild hört Lukas nach links!!
    wieso fragt ihr dann noch danach wenn ihr es selber schon bildlich zeigt ?

  3. Ich finde das Spiel sooooo cooool, und er sollte rechts nachsehen weil rechts am meisten pasiert 😉

  4. Well… Let’s see… Most people answered left till now… What was that noise??? Could it be a touch with a flying sleigh???

  5. William is hanging out the window at his left hand side,so he cant look at his right hand side.

  6. super Spiel, hab es schon mehrmals gespielt, toll das man jetzt die Bonuslok`s mit gold aufwerten kann, vielleicht ein bisschen viel gold

    mfG guby51

  7. He had his head stuck out the left side of the train with hos left hand up to his left ear listening.

  8. O William deve olhar para a esquerda porque ele ja vem a olhar a direito , entao quando ouvio o barulho ele meteu a abeça fora da janela do seu comboio para olhar para a esquerda

  9. Er horcht nach links in den verschneiten Wald hinein und vernimmt da das Glöckchenläuten von den Rentieren und das Hohoho des Weihnachtsmannes. Der Schlitten scheint schwer beladen zu sein mit all den feinen Geschenken von RN, denn die Tiere schnaufen wie zu einer Dampflokparade.

  10. Er schaut nach Links und entdeckt dort einen Elch im Unterholz der Gerade eine Tanne mit seinem Geweih bearbeitet.

  11. ist doch klar^^
    wenn man was hört, schaut man sofort in die Richtung…und Lukas schaut nach links…ergo, kam das Geräusch von links

  12. es hört sich wie tausenden von kleinen Glöckchen an. Aber er traut seinen Ohren nicht, dass ist zu früh oder ist er zu weit nach Norden gefahren?
    Aber nein, er hat sich einfach nur getäuscht, dass kann nicht sein.

  13. Er hält die linke Hand an sein linkes Ohr. Also eindeutig links. Er schaut auch aus dem linken Fenster.

  14. Links in der Ecke hinter dem ganzen Plunder saß ein kleiner Junge, er hatte großen Hunger und sein Bauchknuren hat ihn verraten.
    Der kleine Junge liebte Zugfahren und saß schon eine ganze Weile in der Ecke, er war ganz froh das Lukas ihn entdeckt hat, nun aßen Beide die Stullen die Lukas sich eingepackt hat.

  15. as loud as the trains are, he can’t hear anything to the right side, with his head out the left side window and his left hand to his left ear, so I would say he heard a noise to his left, in the timber line of the trees, so he may want to watch for lost reindeer.

  16. go left and there he saw Santa in the ring with drunken Grandfather Frost as struggling under Jolka

  17. Rechts, an der 5. Achse. Das Stangenlager knirscht. Ein Bruch des Kurbelzapfen oder des Stangenlager ist zu befürchten. Aber vielleicht ist es ja auch nur ein gebrochenes Blatt im Federpaket, welches die Achse zum Rahmen abfedert.

  18. Das ist so nicht ganz richtig.
    Auf einer Dampflok beteiligen sich beide (Heizer und Lokführer) an der Signal- und Streckenbeobachtung.
    Im ICE ab der 3. Generation sitzt der Lokführer (wie bei vielen Triebwagen) in der Mitte.
    Und bei schweizerischen Lokomotiven, welche die Infrastruktur der DB befahren (dürfen), sitzt der Lokführer links.

  19. Auf der linken Seite sitzt ein Hund mit seinen Welpen. Lukas kann nicht anders, hält den Zug an um die Hunde auf zu nehmen

  20. Der Lukas hat Glöckchen gehört und links aus dem Fenster der Lok geschaut ! Was glaubt ihr hat er da gesehen ? Er kann es ja selbst nicht glauben . Da ist doch der Weihnachtsmann mit Schlitten und Rentieren auf seinem Zug gelandet, um seinen Rentieren eine Verschnaufpause zu verschaffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *